Referenzbeispiel: SNCF 2

Branche: Bahnbetriebswerke

Der Kunde

La Société nationale des chemins de fer français „SNCF“ ist die nationale französische Eisenbahn, zuständig für den Passagier- und Frachtverkehr auf der Schiene in Frankreich, sowie die Instandhaltung der Trassen und Fahrzeuge. Blaschke Umwelttechnik ist seit 2008 Partner für Abgasabsauglösungen in zahlreichen Werkstätten der SNCF.

Die Aufgabe

Im Jahr 2014 führte die SNCF die ersten Fahrzeuge eines neuen Fahrzeugtyps ein. Der Regiolis ist ein „bi-mode“ Zug neuer Generation des französischen Herstellers Alstom. Die Régiolis-Triebzüge werden mit zwei verschiedenen Antriebsvarianten gebaut: als elektrischer Triebzug und als Zweikrafttriebzug (elektrisch und diesel-elektrisch). 

Gewartet wird der moderne Zugtyp u.a. in den Technikzentren der SNCF in Toulouse, Granville und Mulhouse in neugebauten Kombi-Werkstätten. Blaschke Umwelttechnik erhielt den Auftrag, für diese Kombi-Wartungshallen eine effektive Absauganlage für gesundheitsgefährdende DME-Schadstoffe zu entwickeln und zu installieren. Die Anlagen mussten folgende Anforderungen erfüllen: leichte Bedienbarkeit – Integration in die baulichen Gegebenheiten ohne größere architektonische Änderungen – eingebaute Brückenkräne und abklappbare Oberleitungen sollten im Wechselbetrieb weiter nutzbar sein – hohe Sicherheitsstandards im kombinierten Betrieb müssen gewährleistet sein. Zusammen mit der SNCF konzipierte Blaschke Umwelttechnik in der Planungsphase eine optimal auf diese Erfordernisse angepasste Anlagenvariante.

  • Dieselabsauganlage RailCombi System
  • Abgasabsaugsystem RailCombi für Bahnen
  • Abgasabsaugsystem RailCombi für Kombidepots

Unsere Lösung:

In unserem Referenzbeispiel erfüllte unsere sehr flexible RailCombi-Absauganlage alle hohen Anforderungen unseres Kunden SNCF perfekt. Wir haben dieses System speziell für Kombi-Werstätten entwickelt, in denen sowohl elektrisch wie auch diesel-elektrisch betriebene Fahrzeuge gewartet werden.

Für den Betrieb dieser Kombi-Absauganlage haben wir strenge Sicherheitsmaßstäbe berücksichtigt: insbesondere bei der kombinierten Nutzung von klappbarer Oberleitung an zwei benachbarten Gleisen in unterschiedlicher Betriebsart. Unser Oberleitungs-Sicherungsautomat überwacht permanent die Endlagen und Parkstellungen der Erfassungseinheiten. Ist die Oberleitung in Betrieb, kann die Anlage an diesem Gleis nicht bedient werden. Das gewährleistet höchste Sicherheit für die Depotmitarbeiter.

Das RailCombi-System wird auf einer Arbeitsplattform zwischen zwei Gleisen installiert. Vier, sechs oder mehr Plattform-Einheiten können ferngesteuert an jeden Punkt über dem Wartungsgleis gefahren werden. Die Erfassungshauben senken sich über große Höhe sicher ab und setzen sich punktgenau auf den Auspuff. Die schädlichen Dieselabgase werden effektiv abgesaugt und können nicht in die Hallenluft gelangen.

Mehr Informationen

Saubere Luft made by Blaschke

Unsere Absaugsysteme sorgen für schadstoffreie Luft am Arbeitsplatz. Informieren Sie sich jetzt über unsere Profi-Lösungen für Bahnbetriebswerke.
Mehr Informationen