Referenzbeispiel: Wacker Neuson

Branche: Industrie

Unser Kunde

Wacker Neuson ist ein internationaler Hersteller von Baumaschinen und -geräten aus Österreich. Mit seinen qualitativ hochwertigen Produkten zählt das Unternehmen zu den bevorzugten Partnern der Bauindustrie: Hoch-, Tief-, und Straßenbau, im Garten- und Landschaftsbau, in Kommunen, Mietparks, der Industrie oder im Gleisbau.

Unsere Aufgabe

Wacker Neuson produziert in seinen Fertigungsstraßen die unterschiedlichsten Baumaschinen: vom Bagger über den Radlader bis zum legendären Stampfer. Blaschke Umwelttechnik wurde damit beauftragt, diese Fertigungsstraßen mit einer effektiven Abgasabsaugung für gesundheitsgefährdende DME-Schadstoffe auszustatten. Dabei galt es, diverse individuelle Einzelplatz-Absauglösungen zu konzipieren und zu installieren. Jeden Arbeitsplatz sollte mit einer eigenen Absaugmöglichkeit versehen werden. Die Absauganlagen sollten kostengünstig und leicht zu bedienen sein, um eine hohe Akzeptanz bei den Mitarbeitern zu gewährleisten.

Unsere Lösung

Unser Kunde Wacker Neuson entschied sich in unserem Referenzbeispiel für eine praxisgerechte Einzelplatz-Absaugvariante: manuell bedienbare Schwenkarme mit horizontal und vertikal verschiebbaren Schläuchen. Die Absaugschläuche wurden – je nach Arbeitsbereich – teilweise in Hochtemperaturausführung montiert. An jeweils einigen Arbeitsplätzen der verschiedenen Fertigungsbereiche installierten wir mechanische und elektrische Schlauchaufroller, mit schallgekapselten Ventilatoren und automatischer Ventilator-Ansteuerung. In Prüfkabinen setzten wir großvolumige Teleskop-Anlagen ein: Diese saugen sowohl Schadstoffe aus Fertigungsrückständen wie auch Motorabgase zuverlässig ab.

Mehr Informationen

Saubere Luft made by Blaschke

Unsere Absaugsysteme sorgen für schadstofffreie Luft am Arbeitsplatz. Informieren Sie sich jetzt über unsere Profi-Lösungen für die Industrie.
Mehr Informationen